"Seit 1991 bin ich Theater- und Opernregisseur, war Schauspieldirektor und Festspielleiter. Im Mai 2021 habe ich mein 30jähriges Bühnenjubiläum als Regisseur begangen.

2004 habe ich begonnen einen Weg zu gehen, auf dem keine Fußspuren zu sehen waren: Theaterautor. 25 Uraufführungen hat es inwischen schon gegeben. Februar 2022 gibt es eine Uraufführung von meinem Stück "Fake or Fact." Zwei Auftragswerke werden Juli 2022 und November Herbst 2022 uraufgeführt.  Dass ich meine Stücke schätze ist gesetzt. Damit Sie diese kennen lernen können, gibt es diese Seite. Lesen Sie unter den Reitern Die Stücke und  in den Auszügen Inhalte und ausgewählte Textstellen . Mag sein Sie schätzen sie dann auch. Es wäre mir eine Freude."

Marcus Everding


Aktuelles 2022

*10. Januar: Probenbeginn an der Athanor Akademie Passau mit dem 4. Jahrgang.

 *20. Februar:  Uraufführung von "Fake or Fact" an der Athanor Akadamie Passau.

* 04. Mai - 18. Juni: "Shakespeare in Love" am Stadtheater Landshut

* 26. Juli - 30 Juli: Proben und UA des Stückes "Wandlung" am Theater Ingolstadt. Auftrag der Simon Mayr Gesellschaft.

* September/ Oktober: Proben zu "Emmerams Auferstehung" in Helfendorf für die Ayinger Gmoa Kultur.

* 03. November: Premiere von "Emmerams Auferstehung."

 

 

Rückblick 2021

* 15. März 2021: Probenbeginn "Bunbury", Oscar Wilde am Theater Heilbronn. Keine Premiere. Proben abgebrochen.

* Mai 2021: 30jähriges Bühnenjubliläum Regie. Debut: Mai 1991 am Stadttheater Regensburg

* 05. Mai 2021: Probenbeginn "Watzmann" am Niederbayerischen Landestheater Landshut.

* 18. Juni 2021: Premiere "Watzmann" am Niederbayerischen Landestheater Landshut.

* 29. Juni 2021: Aufnahme von "Bunbury" und "Charleys Tante" in den Drei Masken Verlag.

* 07. Juli 2021: Beginn der Arbeit am neuen Stück für die Ayinger Gmoa Kultur.

* 31. Juli 2021: Premiere "Un poco piu: J.S Mayr".Uraufführung. Int. Simon Mayr Gesellschaft. Am Theater Ingolstadt

* 02. August 2021: Beginn der Niederschrift des neuen Stückes für die Ayinger Gmoa Kultur.

* 05. August 2021: Beendigung der Niederschrift des neuen Stückes. Arbeitstitel:"Helfendorf 1875."

* 23. August 2021: Probenbeginn "Komödie im Dunklen", Peter Shaffer. Dehnberger Hoftheater.

* 16.September 2021: Stückauftrag von der Int. Mayr Gesellschaft für Juli 2022. Thema: Studium und Illuminaten.

* 24. September 2021: Premiere "Komödie im Dunklen", Peter Shaffer. Dehnberger Hoftheater.

* 11. - 15 Oktober 2021: WA "Der Watzmann ruft" im Theaterzelt des Niederbayerischen Landestheaters Landshut.

* 14. Oktober 2021: Fertigstellung des Drehbuches für einen Bruckner Spielfilm. "Brennende Noten - Die Jagd nach Bruckners 3."

* 16. Oktober 2021: Zweite Fassung "Fake or Fact". Gültig sind beide. Uraufführung 2. Fassung: Februar 2022, Athanor Akademie.

* 01 - 05. November 2021: Überarbeitung der Übersetzung und Fassung von "Der eingeblidete Kranke", Molière.

* 08. -11.November 2021: Proben für die verschobene Premiere "Bunbury" am Theater Heilbronn.

* 12 und 13. November 2021: Premieren von "Bunbury" am Theater Heilbronn.

 

 

 

 

 


Leseprobe aus "Fake or Fact" Komödie auch Parabel

Demeter: Aphrodite, holst Du Herrn Wegelein sein Bier?

Marian: Sie heißen Aphrodite?

Aphrodite: So weit ich weiß.

Marian: Aphrodite, wie die Aphrodite?

Aphrodite: Und wer soll die Aphrodite sein?

Marian: Die griechische Göttin der Liebe?

Aphrodite: Ja, und? Nur weil Ihr Vater Sie nicht Zeus genannt hat, kann ich doch Aphrodite heißen. Man kann ja auch Amadeus heißen oder Cäsar. Ich meine, Namen sind doch nicht heilig oder so was.

Marian: Und Sie wohnen zusammen mit Herrn Hermes?

Aphrodite: Wüsste nicht, was Sie das kümmern sollte. Ah, vestehe, Hermes. Der Götterbote, hab ich recht? Dann hätten Sie zwei Götter in einer WG. Phantasie habt Ihr Fernsehleute, das muss man Euch lassen. Für's Protokoll: Götter gibt's nicht. Und griechische Götter schon gar nicht.

Demeter: Nicht mehr jedenfalls.

Aphrodite: Danke, Demeter.

Marian: Demeter?

Aphrodite: Ja, Demeter. Und bevor Sie fragen: Sie ist nicht verwandt oder verschwägert mit der gleichnamigen Göttin aus Griechenland. Sie arbeitet als Kassiererin in einem Bio - Laden. Mehr Demeter ist nicht. Und Ihr Götterbote Hermes heißt bürgerlich Harry Hermes und ist Paketbote.

Marian: Meine Damen, lassen Sie mich das zusammenfassen: Ihre WG besteht aus drei griechischen Göttern, will sagen aus drei Personen, die wie griechische Götter heißen.

Aphrodite: Ich nehme an, Sie finden das lustig.

Marian: Lustig? Nein, phantastisch. Besser geht's nicht. Ein Lotto Gewinn ist wahrscheinlicher. Sie wissen, ich arbeite für's Fernsehen. Was würden Sie dazu sagen, wenn ich Sie berühmt mache? Mit einer Reichweite von der griechische Götter nur träumen können.