Felix: Lass das Singen. Das tut kein Gut uns so zu vermerken. Und der Inhalt möchte mir bedenklich scheinen.

Philip: Denk nur drüber. Denn das Denken können sie uns nicht verbieten.

Felix: Du klingst ungebührlich, wie auch politisch.

Philip: Was, in Gottes Namen, fürchtest Du denn?

Felix: Die Räuber. Du hast den Anschlag gelesen.

Philip: Weil die auf Dich wohl spechten. Die nehmen andere aus. Im Höchsten stören wir deren gerechten Schlaf.

Felix: Gerechter Schlaf! Du möchtest am Ende die Gottlosen noch rechtfertigen?

Philip: Die nehmen's denen, die genüglich haben.

Felix: Geben ist seliger, denn nehmen.

Philip: Amen.

Felix: Ja und Amen!

Philip: Geh, mich verdriesst das Gespräch. Wer suchet, der findet. Auf, damit mein Bier mich findet.

 Aus "Das Wirtshaus im Spessart" Schauspiel mit Gesang

 


Vita

Welches Leben verläuft schon nach Plan? Die Frage ist genau so banal wie die Antwort. Doch: In meiner Wiege lagen Rotwein, Blockflöte und die Horen von Schiller. Glauben Sie nicht? Fragen Sie meinen Vater.

Nachvollziehbares siehe oben.

Regisseur

Mit 13 habe ich mein erstes Stück inszeniert, und auch noch eines von mir. Denken Sie bitte nicht über die Qualität nach. Aber so ein Satz macht sich in jedem Programmheft gut. Welche Stücke ich nach meinem 13. Lebensjahr noch inszeniert habe (diese dann allerdings nach meiner Ausbildung) siehe oben.

Autor

Da wir schon von meiner Kindheit sprachen: Mit 12 schrieb ich meine erstes Theaterstück. In Spanien. Auf bayerisch. Selbst böswillige Kritiker gestehen mir zu, dass sich seitdem Einiges getan hat. Über die Ergebnisse dieser Prozesse gibt der Reiter Autor Auskunft.




Aktuelles

* 23. Juli 2017: Die Erzählung "Spielplanänderung im Himmel" geschrieben

*Juli 2017: CD "Kowalski" fertig gemastert. Distribution: GME Verlag, Wien

* Aufnahme in den Drei Masken Verlag mit den Stücken "Hotel Paradies", "Olivers Onkel" und "Das Wirtshaus im Spessart"

* 05. Juli 2017: Vortrag an der TU München vor Studenten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

* 02. Juli 2017: Fertigstellung des Textes für die Kantate "Die Liederlichkeit Gottes". Komponist: Guido Mancusi

* 23. - 27. Juni 2017: Überarbeitung des Textes und der Struktur der Kirchenoper "Der Hauptmann"

* Juni 2017 - August 2017: Vorstellungen "Das Wirtshaus im Spessart" am Dehnberger Hof Theater

* 22. Juni 2017: Uraufführung "Das Wirtshaus im Spessart" Neufassung von Marcus Everding am Dehnberger Hof Theater 

* 04. - 06. Mai 2017: Fertigstellung des Exposés für das Libretto der neuen Oper: "Der gute Mensch von Wien"

* 18. - 19. April 2017: Gespräche in Wien über ein neues Opern Libretto mit Auftraggebern und Guido Mancusi

* 03. - 05. März 2017: Studioaufnahmen in Wien für Auzüge aus der Operette "Kowalski"

   Libretto: Marcus Everding, Musik: Guido Mancusi, Verlegt bei GME Wien

* 28. Februar 2017: Fertigstellung des Stückes "Hotel Paradies", Komödie in 6 Kapiteln

* 13. Februar 2017: Beginn der Arbeit am neuen Stück "Hotel Paradies"

* Januar - Oktober 2017 "Charleys Tante" in einer Neubearbeitung von Marcus Everding am Dehnberger Hof Theater