"Seit 1991 bin ich Theater- und Opernregisseur, war Schauspieldirektor und Festspielleiter. 2004 habe ich begonnen einen Weg zu gehen, auf dem keine Fußspuren zu sehen waren: Theaterautor. 15 Uraufführungen hat es schon gegeben, 4 weitere stehen an. Dass ich meine Stücke schätze ist gesetzt. Damit Sie diese kennen lernen können, gibt es diese Seite. Lesen Sie unter den Reitern Die Stücke und  in den Auszügen Inhalte und ausgewählte Textstellen . Mag sein Sie schätzen sie dann auch. Es wäre mir eine Freude."

Marcus Everding


Aktuelles 2019

* 26. März 2019 Beginn der Proben am Theater in Heilbronn

* 25.April Aufführung "Licht und Schatten - eine Kirchen Operette" in Linz, Brucknerhaus. Musik: Guido Mancusi

* 28. April 2019 1. Preis des Dramenwettbewerbs des Landestheater Niederbayern mit dem Drama: "Brudermord".                          

   Verlegt bei Drei  Masken Verlag, München

* 10. Mai 2019 Premiere "Unsere Frauen" von Eric Assous Theater Heilbronn

* Anfang Juni 2019: Arbeit am Stoff für ein Jugend - Musical in Wien mit Guido Mancusi und Auftraggebern

* 09. Oktober 2019: Pobenbeginn "Revanche" von Anthony Shaffer am Theater Heilbronn

* 16. November 2019: Premiere "Revanche" am Theater Heilbronn

 

 


Proben Dehnberger Hof Theater 03.01.2019 "Dinner für Spinner" vlnr: Marcus Everding, Ole Bosse, Florian Elschker (Foto: Ralf Weiß)


Weitere Leseprobe aus "Ludwig und der Dieb" zum Beethoven-Jahr 2020

Schindler: Sie reißen beständig alles aus seinem natürlichen Zusammenhang.

Lannoy: Tue ich das, Herr Schindler? Besser sagte ich: Sie schaffen erst die Zusammenhänge!

Schindler: Sie werfen mir - mir! Lügen an den Kopf?

Lannoy Komponierte Erinnerung trifft es besser.

Schindler: Sie mir? Wer sind Sie denn, Sie Nachgeborener? Ich habe Beweise.

Lannoy: Wie sind Sie  wohl an die gekommen? Rechtmäßig oder angeeignet, es vornehm zu benennen. Hat Beethoven Ihnen diese vermacht?

Schindler: In der Tat. Noch auf dem Sterbelager übermachte er mir seine Konvestationshefte. "Machen Sie was daraus, mein bester Schindler."

Lannoy: Etwas daraus gemacht haben Sie allerdings.

Schindler: Nun wird es mir zu bunt!

Lannoy: Zu bunt? Ja, vieler Farben haben Sie sich bedient, um ein Bild, Ihr Bild Beethovens zu malen. Sekretär, Schüler, Freund. Großartige Steigerung. Und wie bewiesen? Durch Gesprächseinträge in die Hefte.

 

 

 

Hörbeispiele aus der Operette "Kowalski" - ODer über meinen SChwager Später