Curriculum Vitae

Seit 2015

Freier Regisseur Schauspiel und Oper an: Dehnberger Hoftheater, Pasinger Fabrik - München, Emmerami Festspiele Aying. Zunehmende Tätigkeit als Theaterautor.

 

Sonstiges

Hörspiel Ursendungen für den Bayerischen Rundfunk, Vortragstätigkeit (siehe auch www.redner.de), Lehrtätigkeit für die LMU München (für Lehramtsstudenten in Zusammenarbeit mit Dr. Michael Kirch), Verfasser von Theaterstücken und Opernlibretti (siehe unter Autor), Seminare für das Erzbistum München Freising( Kurse für Priester und hauptamtliche Laien).

  

2015 - 2008 

Künstlerischer Leiter der Carl Orff Festspiele Andechs. Erstellung des Spielplanes, Aufbau des Apparates, Budget Erstellung, Sponsoring Aquise. Steigerung der Außenwahrnehmung. Gründung einer Orchester Akademie mit dem Münchner Rundfunkorchester, BR. Daneben auch Regiearbeiten am Landestheater Niederbayern, Landshut. Emmerami Festspiele, Aying. Uraufführung der Oper "In Gottes Namen", Internationale Opernwerkstatt Laubach. Vorträge und Lehrtätigkeit.

  

2008 - 2005

Schauspieldirektor am Landestheater Detmold. Inszenierungen von Schauspiel und Oper. Spartenverantwortlichkeit, Budget Verwaltung und Reporting.

  

2005 - Ab März 2003 

Freier Regisseur Schauspiel und Oper an (Auswahl): Pfalztheater Kaiserslautern, E.T.A Hoffmann Theater Bamberg, Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt.

 

2003 - 2000

Büroleiter Dr. Leo Kirch, Kirchgruppe in München(bis März 2003).

  

2000 - 1997

Freier Regisseur Schauspiel und Oper an (u.a): Ernst DeutschTheater Hamburg, Südostbayerisches Städtetheater Landshut, Götz Festspiele Jagsthausen, E.T.A Hoffmann Theater Bamberg.

 

1997 - 1995 

Oberspielleiter Schauspiel am Landestheater Coburg. Spartenverantwortlichkeit. 

 

1995 - 1993   

Supervising Assistent an der Lyric Opera of Chicago für „Der Ring des Nibelungen“ (Wagner). Regie: August Everding.

 

1995 - 1992

Freier Regisseur an (u.a): Städtische Bühnen Regensburg, Stadttheater Erfurt, Stadttheater Bern, Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt.

 

1991

Debüt als Regisseur an den Städtischen Bühnen Regensburg mit "Liebe Jelena Sergejewna" (Rasumowskaja).

 

1992 - 1988 

Regieassistent am Bayerischen Staatsschauspiel. Zusammenarbeit mit den Regisseuren (u.a): Volker Hesse, Thomas Schulte – Michels, Hans Hollmann, Horst Schönemann, Irmgard Lange, Leander Haussmann.

 

1988 - 1986 

Gast Regieassistent am Bayerischen Staatsschauspiel bei "Professor Bernhardi" (Schnitzler), Abendspielleitung und Reiseleitung bei Auslandsgastspielen in Israel und der UdSSR.

 

1988 - 1984

Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophieder Societas Jesu, München. Abschluss: Magister Artium.

1985 Regiehospitanz am Düsseldorfer Schauspielhaus bei Professor Bernhardi (Schnitzler). Regie: Volker Hesse

 

1984 - 1983

Grundwehrdienst in München

 

1983

Abitur in München am Albert - Einstein Gymnasium

 

1964

24.04. in München geboren